BeYoumanDesign  Autorin  Heilpraktikerin (19).png

Eine gute Therapie ist nicht einfach ein vorgegebenes Rezept.
So individuell wie jeder Mensch mit seinen Beschwerden und seiner ganz persönlichen Geschichte meine Räume betritt, so individuell muss auch die gemeinsam erarbeitete Herangehensweise sein. Dazu bilde ich mich immer wieder weiter, um das Beste für Sie tun zu können. 
Die folgenden Schwerpunkte sind nur ein Teil der Möglichkeiten, die mir zur Verfügung stehen.

Gewisse Basiselemente wie: 

Homöopathie

Regenaplexe

Biochemie nach Schüssler

Meditaping

Phytotherapie

EFT

Ernährungsberatung 

...

sind Bestandteil jedes Behandlungskonzepts und werden individuell eingesetzt.

Metavital

Metavital stellt eine der neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der alternativ-medizinischen Geräte dar. Im Unterschied zu anderen Verfahren erfolgt die Messung berührungsfrei über einen - mit entsprechender Technik ausgerüsteter - Kopfhörer. Metavital ist dabei weder der Gruppe der radionischen noch der Hautwiderstands-Systeme zuzuordnen, sondern es handelt sich um eine Multidimensionale Nicht Lineare Spektrographie (MNLS) - ein spezielles Informationsmedizinisches Verfahren, mit welchem ein neuer, richtungsweisender Weg eingeschlagen wurde.
Dieses Gerät ermöglicht es mir sowohl Diagnosen zu erstellen, als auch zu therapieren.

 
BeYoumanDesign  Autorin  Heilpraktikerin (1920 x 1080 px) (2)_edited.png
 

Bioresonanz

Unter dem Begriff „Biologische Resonanz“ (Bioresonanz) wird das bio-physikalische Prinzip verstanden, dass Lebewesen aufgrund ihrer körpereigenen Schwingungen mit äußeren Schwingungen (positiv oder negativ) interagieren können, wenn diese dem Schwingungsbereich des Körpers entsprechen (= „biologisches Fenster“ des elektromagnetischen Frequenzbandes).

 

Dem liegt die Annahme zugrunde, dass alle Zellen des menschlichen Körpers Energie und Information in Form bestimmter Frequenzen aussenden (zusätzlich zur Wärmeenergie mit ihren spezifischen Verteilungsmustern). Verschiedene Zellen (z.B. Magen- oder Gehirnzellen) sind anatomisch anders aufgebaut und haben unterschiedliche Funktionen. Entsprechend senden sie auch verschiedene Frequenzen aus. Die Einzelschwingungen unserer Zellen und Organe stehen dabei miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. Wir sind somit Sender und Empfänger elektromagnetischer Schwingungen. Letztlich bestehen alle Atome und damit auch unsere Körper aus einem Meer von Energie. Diese Energie setzt sich insbesondere aus elektromagnetischem Feldern zusammen.

 

Bei Bioresonanz-Geräten im engeren Sinne handelt es sich um eine Gerätegruppe, die diese Erscheinungen insbesondere zu therapeutischen Zwecken nutzt. Mittels (Hand)Elektroden werden die sonst nicht messbaren Schwingungen vom Körper abgenommen. Dem Gedanken der Löschung liegt der physikalische Effekt zu Grunde, dass zwei gleiche Wellen, die exakt gegeneinander versetzt sind, sich gegenseitig auslöschen, wenn sie aufeinander treffen (sog. destruktive Interferenz). Dieses Vorgehen verursacht eine Reaktion im Organismus. Diese Reaktion fließt über ihre Schwingung wiederum sofort in die Therapie ein und ein neuer Reiz kann gesetzt werden.

In meiner Praxis arbeite ich seit 2004 mit dem bicom2000 der Firma Regumed.

(Quelle. www.stump-medizintechnik.de)

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur (Auriculotherapie) ist relativ schmerzarm und wird gut toleriert. Besonders bemerkenswert ist der meist sehr schnelle Eintritt der Wirkung der Ohrakupunktur. Das gilt besonders für die Behandlung von Schmerzen des Bewegungssystems.

Bei der Ohrakupunktur ist für jedes Organ im Körper ein bestimmter Punkt im Ohr zuständig, über den man es beeinflussen kann. Gewissermaßen steckt also ein unsichtbares Abbild des gesamten Körpers in der Ohrmuschel, so die Theorie.

Bei der Behandlung stimuliert man sogenannte Reaktionspunkte. Das bedeutet, dass die Punkte im Ohr nur aktiv und auffindbar sind, wenn es in dem zugehörigen Organ eine Störung gibt. Dann beginnen die Punkte zu schmerzen. Auf diese Weise lässt sich eine Funktionsstörung im Körper aufspüren. Anschließend werden die schmerzhaften Ohr-Akupunkturpunkte mit Nadeln stimuliert.

 

Wie die Ohrakupunktur wirkt, kann bisher nicht abschließend erklärt werden. Es gibt aber einige Hypothesen. Ähnlich wie bei der Körperakupunktur vermutet man eine Ausschüttung von Botenstoffen durch die Behandlung der Ohr-Akupunkturpunkte.

Es werden aber auch direkte Verbindungen der Punkte zu Strukturen des zentralen Nervensystems, insbesondere über den Trigeminusnerv, den Vagusnerv und das obere Halsgeflecht angenommen. Diese drei großen Nerven versorgen das äußere Ohr und haben ihre Kerne im Hirnstamm.

Von dort aus, haben diese Kerne wiederum Verbindungen zur entscheidenden Schaltstelle zwischen Körper und Gehirn, der sogenannten Formatio reticularis. Auch Reflexbögen, die aus der frühen Embryonalzeit stammen, werden für die Ohrakupunktur-Wirkung zur Erklärung herangezogen.

Weil die Ohren in unmittelbarer Nähe des Gehirns sitzen, werden Signale sehr schnell hin- oder hergeleitet. Störungen sind auf diesem kurzen Weg sehr unwahrscheinlich. Das ist möglicherweise eine Erklärung dafür, dass die Ohrakupunktur-Wirkung stärker ist als bei anderen Reflexzonentherapien wie Hand- oder Fußreflexzonenmassage.

(Quelle:https://www.netdoktor.de/alternativmedizin/ohrakupunktur/)

 
BeYoumanDesign  Autorin  Heilpraktikerin (1920 x 1080 px) (2)_edited_edited.png
 

Öltinkturen

In meiner Praxis arbeite ich mit den hochwertigen ätherischen Ölen der Firma doTERRA. Sie werden individuell auf meine Patienten angepasst und mit energetischen Heiltinkturen auf Weihrauchbasis kombiniert.

Die Heilbringertinkturen wurden in den Rauhnächten mit einem besonderen Ritual hergestellt.

Sie sind deshalb auch limitiert.

Der Weihrauch und der Bergkristall, die dafür verwendet werden durften, kommen von heiligen Plätzen aus Ägypten, zu denen nur auserwählte Menschen Zugang erhalten. Umso glücklicher war ich, dass einer lieben Freundin dies gestattet wurde. Gemeinsam haben wir den Auftrag erhalten, diese kraftvollen Tinkturen für die Menschen zu individualisieren und in die Welt weiterzugeben. Sie helfen alte Muster aufzulösen und wieder in die eigene Schwingung zu kommen. Ihre persönlichen Frequenzen kommen in Harmonie und spielen wieder das Lied Ihres Lebens, Ihre eigene Symphonie, deren Dirigent Sie sind.
Jeder dieser 12 Heilbringer wird individuell zum Beispiel mit Ölen kombiniert und in der passenden Form zur Anwendung von mir selbst abgefüllt. Sie werden als Sprays, Cremes, Lotionen, Roll Ons oder zum Einnehmen für Sie abgefüllt.
Über den Geruchssinn aktivieren ätherische Öle im Gehirn Neurotransmitter, zum Beispiel (je nach verwendetem Öl) Serotonin oder Endorphine, die beruhigend, entzündungshemmend oder schmerzlindernd wirken können. Auf der Haut dringen die lipophilen ätherischen Öle schnell tief in das Gewebe ein. 

Der Wirkmechanismus ist seit Jahrtausenden bekannt und wird ebenso lange therapeutisch für Körper, Geist und Seele  eingesetzt.

Ich kann Ihnen auch eine telefonische Beratung hierfür anbieten und Ihre persönliche Tinktur schicken. 
Kontaktieren Sie mich gerne hierfür.